The sharpest life
Das Problem bin ich

Vielleicht habt ihr es mitbekommen, vielleicht auch nicht. Mir geht es im Moment nicht so gut. Es ist schwer zu beschreiben. Ich habe Angst zu behaupten, dass ich eine Depression habe, weil ich eigentlich keinen Grund hätte eine zu haben. Ich habe das Gefühl, dass sich viele Teenager so fühlen wie ich & ich einfach nur eine Pussy bin, weil ich damit nicht klarkomme.

Ich bin immer noch arbeitslos & habe immer noch keine Ahnung, was ich werden will. Ich mache den ganzen Tag einfach gar nichts. Ich wache auf und frage mich, ob ich überhaupt aufstehen soll, weil ich eh den ganzen Tag nur twittern und TV gucken werde. Nichts macht mehr Spaß, alles ist nur noch langweilig und uninteressant.
Wenn mich Leute fragen, wie es mir geht, dann sage ich "Gut", aber das stimmt gar nicht. Ich weiß nicht, wie es mir geht. Ich weiß nicht mal, ob es mir überhaupt noch irgendwie geht.

Als wären die Gefühle bewusstlos.

Ich möchte nicht mehr aufstehen, nichts mit Freunden machen. Manchmal habe ich nicht mal Lust zu duschen oder die Haare zu machen. Ich versuche so oft wie möglich tagsüber zu schlafen, damit ich nachts alleine sein kann. Das ist allerdings auch nicht optimal, da ich ja das Problem bin.


Nachricht an meine Depression (oder was auch immer es ist)
Du bist jetzt seit ca. 1 Jahr bei mir. Mal mehr, mal weniger. Klar hatte ich trotzdem manchmal Spaß, aber in meinem Hinterkopf bist immer du. Du bist wie ein Anker, nur noch stärker. Du hältst mich nicht nur an diesem Punkt fest, du ziehst mich auch noch runter. Ich habe mir oft gesagt, dass ich dich einfach vergessen sollte & glücklich sein sollte, aber so einfach ist das nicht. Da könnte ich genauso gut einer Leiche sagen, sie soll aufhören tot zu sein. Es geht nicht. Ich wollte dich nicht, aber irgendwann warst du da & ich weiß langsam nicht mehr, wie es ohne dich war. Das ist beängstigend. Etwas nicht zu wollen, aber gleichzeitig nicht zu wissen, wie man ohne es leben soll. Wegen dir will ich einfach nur noch aufgeben. Ich habe keine Lust auf dich & diese Situation.

Verlass mich. Bitte.
19.11.10 09:28
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kevin / Website (19.11.10 15:32)
Jasmin, ein Jahr schon? Mir war nach 2 Wochen Arbeitslosigkeit schon sterbens langweilig und ich habe mich Gefühl wie du. Wenn du nicht genau weißt was du machen möchtest, mach doch einfach mal Praktikas in verschiedenen Berufen oder wenigstens einen 400€-Basis Job (Rewe, McDonalds, Blumenladen um die Ecke) - besser als nur rumzusitzen

Ich hab andauernt Ideen was ich alles machen will: Europatour, Dich & Florian besuchen, andere Leute besuchen, mal wieder nach Berlin, - aber in Sachen arbeit gibt es für mich halt nur Fotografie oder Grafikdesign (was meine Situation erleichtert hat, etwas zu finden).

Aber Praktikas sind immer gut, ich mache ja auch gerade ein jahrespraktikum - oder geh nochmal zur Schule.

Liebe Grüße,
♥ @_kevinatari


Jonas / Website (19.11.10 15:33)
Also das, was da steht, klingt echt nicht gut...
Auch wenn du noch nicht weißt, was du mal werden willst, würde ich mir mal ein wenig Gedanken machen und evtl. ein Praktikum machen. Irgendein Beruf, der dir auch nur ansatzweise Spaß machen würde bzw. den du dir vorstellen könntest, wird dir da wohl einfallen. Das wäre jedenfalls ein erster Schritt in ein normales Leben. Mit einem normalen Rhythmus. Dann hast du auch wieder regelmäßig Kontakt zur Außenwelt und dann wird das ganze wieder "normal". Das würde Dir dann vielleicht auch den Gedanken geben, dass es einen Sinn hat aufzustehen. Damit könntest du dir ein Ziel vor Augen setzen, welches du erreichen willst.
Du solltest da auf jeden Fall was ändern, damit es nicht noch schlimmer wird...
Ich wünsche Dir das Beste!
Ganz liebe Grüße,
Jonas (@JonasBla)


Torsten / Website (18.1.11 07:34)
Mir ging das vor Jahren auch ähnlich. Keinen Antrieb, keine Lust, keine Perspektive. Dann habe ich lange versucht zu überlegen, was mir Spaß macht und was ich machen könnte. Manchmal habe ich sogar den Sinn des Lebens gesucht. Alles scheiße. Irgendwann habe ich dann einfach aufgehört zu suchen. Hatte ja eh keinen Sinn mehr. Und dann, dann hat mein Job mich gefunden. Also, mach Dich nicht verrückt - Das Leben ist geil und wenn ein paar bekackte Jahre dabei sind - drauf geschissen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de