The sharpest life
Bye Bye myblog, hallo WordPress

Vielleicht habt ihr es mitbekommen, vielleicht auch nicht. Ich bin jetzt bei WordPress und werde hier nicht mehr bloggen.

Mein neuer Blog: http://grenzueberschreitung.wordpress.com/


10.3.11 07:37


Werbung


Das Problem bin ich

Vielleicht habt ihr es mitbekommen, vielleicht auch nicht. Mir geht es im Moment nicht so gut. Es ist schwer zu beschreiben. Ich habe Angst zu behaupten, dass ich eine Depression habe, weil ich eigentlich keinen Grund hätte eine zu haben. Ich habe das Gefühl, dass sich viele Teenager so fühlen wie ich & ich einfach nur eine Pussy bin, weil ich damit nicht klarkomme.

Ich bin immer noch arbeitslos & habe immer noch keine Ahnung, was ich werden will. Ich mache den ganzen Tag einfach gar nichts. Ich wache auf und frage mich, ob ich überhaupt aufstehen soll, weil ich eh den ganzen Tag nur twittern und TV gucken werde. Nichts macht mehr Spaß, alles ist nur noch langweilig und uninteressant.
Wenn mich Leute fragen, wie es mir geht, dann sage ich "Gut", aber das stimmt gar nicht. Ich weiß nicht, wie es mir geht. Ich weiß nicht mal, ob es mir überhaupt noch irgendwie geht.

Als wären die Gefühle bewusstlos.

Ich möchte nicht mehr aufstehen, nichts mit Freunden machen. Manchmal habe ich nicht mal Lust zu duschen oder die Haare zu machen. Ich versuche so oft wie möglich tagsüber zu schlafen, damit ich nachts alleine sein kann. Das ist allerdings auch nicht optimal, da ich ja das Problem bin.


Nachricht an meine Depression (oder was auch immer es ist)
Du bist jetzt seit ca. 1 Jahr bei mir. Mal mehr, mal weniger. Klar hatte ich trotzdem manchmal Spaß, aber in meinem Hinterkopf bist immer du. Du bist wie ein Anker, nur noch stärker. Du hältst mich nicht nur an diesem Punkt fest, du ziehst mich auch noch runter. Ich habe mir oft gesagt, dass ich dich einfach vergessen sollte & glücklich sein sollte, aber so einfach ist das nicht. Da könnte ich genauso gut einer Leiche sagen, sie soll aufhören tot zu sein. Es geht nicht. Ich wollte dich nicht, aber irgendwann warst du da & ich weiß langsam nicht mehr, wie es ohne dich war. Das ist beängstigend. Etwas nicht zu wollen, aber gleichzeitig nicht zu wissen, wie man ohne es leben soll. Wegen dir will ich einfach nur noch aufgeben. Ich habe keine Lust auf dich & diese Situation.

Verlass mich. Bitte.
19.11.10 09:28


Gehirnmatsch.

Am Mittwoch ist das Schuljahr zu Ende. Ich bekomme ein miserables Abschlusszeugnis. Nein, eigentlich bekomme ich ein miserables Abgangszeugnis, da ich keinen Abschluss schaffe. (Kurze Erklärung: ich hab im Juni 09 meinen erweiterten Realschulabschluss gemacht, wusste aber noch nicht was ich werden wollte, konnte also auch keine Ausbildung machen, ich wusste ja nicht als was, war aber noch schulpflichtig, also habe ich mich für die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft Schwerpunkt Informatik angemeldet.) Diese Schulform habe ich dann also besucht und dachte mir, dass ich schon wissen werde, was ich machen will, wenn das Jahr vorbei ist und habe erstmal auch nicht mehr so viel an die Zukunft gedacht, wie vorher. Ich hatte ja noch ein Jahr Zeit. Um meine Noten habe ich mich auch nicht gekümmert, da ich sowieso keinen besseren Abschluss hätte kriegen können. Es hat immer Spaß gemacht in der Schule, da ich eine super Klasse habe, aber vom Unterrichtsstoff habe ich leider schon nach ca. 2 Monaten nichts mehr verstanden, da es einfach zuviel Informatik für meinen Geschmack war. Ich habe das Gefühl ich bin geistig komplett stumpf geworden, ich fühle mich dumm. Mittlerweile schwänze ich seit ca. 1 Monat die Schule, weil ich einfach keine Motivation mehr habe. Das gilt nicht nur für die Schule, sondern auch allgemein. Ich habe auf nichts mehr Lust. Ich möchte nur schlafen, gute Bücher lesen und twittern. Ihr denkt jetzt vielleicht, dass ich einfach nur faul bin, aber so ist es nicht. Wenn es etwas geben würde, dass mir Spaß macht, dann würde ich es auch tun, aber im Moment bin ich zu unmotiviert was zu machen. Obwohl unmotiviert vielleicht das Falsche Wort ist, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll. Argh. Das Schuljahr ist vorbei und ich habe immer noch keine Ahnung, was ich werden will. Ab Mittwoch bin ich arbeitslos. Wahrscheinlich interessiert euch dieser Eintrag nicht unbedingt, aber ich musste einfach mal meine Gedanken aufschreiben.
20.6.10 00:29


Das wahrscheinlich beste Jahr meines Lebens!

Ich muss sagen: das Jahr 2009 war bis jetzt wahrscheinlich das beste Jahr meines Lebens! Im April die Klassenfahrt nach Berlin, im Juni einen guten Abschluss geschafft, dann auf die BBS und die beste Klasse überhaupt bekommen Ich kann gar nicht sagen, wieviel Glück ich hatte, dass Florian und ich doch noch in die selbe Klasse gekommen sind, obwohl ich für die Fachrichtung schon abgelehnt wurde. Und dann kam auch noch Melina in unsere Klasse! Wenn mir Anfang 2009 jemand gesagt hätte, dass ich Ende des Jahres schon eine WG mit ihr und Florian planen werde, hätte ich denjenigen nur komisch angeguckt, weil ich nie dachte, dass wir mal so gute Freunde, geschweige denn überhaupt Freunde, werden würden. Ich wollte eigentlich noch viel mehr schreiben, aber irgendwie fällt es mir nicht mehr ein. Ich wollte nur sagen, wie glücklich ich bin, wie die letzte Zeit verlaufen ist Folgt Melina (@jeina17), Florian (@chaosbruder) und mir (@chaos_schwester) doch auch auf Twitter!
7.6.10 01:11


Kneipentour mit den Chaoten!

Gegen 20 Uhr ging es los. Der @chaosbruder und Ich sind zur @jeina17 und ihrem Freund gefahren, von da aus ging es dann mit dem Bus (Gangster, ich weiß xD) in die Oldenburger Innenstadt! #undallesoyeah. Zuerst sind wir ins Fiddler's gegangen (http://www.fiddlersgreen-oldenburg.de). Das ist ein irischer Pub mit sehr geiler Einrichtung und Atmosphäre. Die 1. Etage habe ich mir nicht so genau angesehen, weil das der Nichtraucherbereich ist und da wir 3 Raucher sind, waren wir die ganze Zeit in der 2. Etage, dem Raucherbereich. Die ganzen Wände sind voll mit diesen Retrowerbeplakaten und irischen Sachen. Es ist einfach geil! Zuerst haben wir Guiness bestellt und dann gings weiter mit Jägermeister. Ich habe meinen allerdings der @jeina17 gegeben, weil Jägermeister echt nicht mein Ding ist ^^ Danach ging es dann zu McDonalds, weil wir alle irgendwie Hunger hatten. ich glaube, wenn man dort Geld bezahlen müsste, um auf Toilette zu gehen, dann würden McDonalds noch reicher werden ^^. Von da aus ging es dann ins Charlys. Da sind wir allerdings nicht lange geblieben, weil es sehr voll war und Scheiß Musik lief, also sind wir erstmal wieder raus und sind rumgelaufen. Dann haben wir uns irgendwann zum Rauchen hingesetzt, aber es gab eine Ausweiskontrolle und weil ich meinen nicht dabeihatte, mussten wir wieder gehen. Also haben wir uns entschieden wieder ins Fiddlers zu gehen. Ich war zwar jetzt erst 1 Mal da, aber es ist jetzt schon meine Lieblingskneipe :D Wir wurden da nicht 1 Mal nach unseren Ausweisen gefragt und ich konnte alles bestellen, was ich wollte, obwohl ich erst 17 bin und nicht finde, dass ich älter aussehe. Das gefällt mir :D
Um 2:30 Uhr haben wir dann den Bus nach Hause, oder besser gesagt, zu der @jeina17 genommen und gegen halb 4 waren wir dann im Bett.
Am nächsten morgen sind wir dann gegen 10 Uhr aufgestanden, weil @jeina17 und Dennis noch zum Frühtanz wollten und @chaosbruder und Ich haben uns von unserem Dad abholen lassen.
Obwohl ich eigentlich gar keine Lust hatte, muss ich sagen, dass es eigentlich ganz lustig war. 
Ich hoffe, euch hat dieser Eintrag nicht gelangweilt und ihr bleibt mir als Follower treu!
 
See you on Twitter :D
2.5.10 16:23


Happiness is the key to life!

 

  "When I was 5 years old, my mom told me, that

happiness was the key to life. When I went to school,

they asked me what I wanted to do when I grow up.

I wrote down "happy". They said I didn't understand

the assignment. I told them they didn't understand

life." 

 

Dieses Zitat passt haargenau zu meinem Leben. Ich finde, wenn

man nicht glücklich ist, ist das Leben nicht lebenswert. Egal, ob

man einen Job oder viel Geld hat. Deswegen will ich jetzt auch

noch keine Ausbildung machen. Solange ich nicht weiß, was mich

glücklich macht, möchte ich erst mal nur Leben und es genießen.

Einfach abends zu @chaosbruder und @jeina17 nach Hause

kommen, lachen, über den Tag reden, rausfinden, was ich will.

Das ist alles was ich will.

22.2.10 21:44


Vorsätze fürs neue Jahr

- mehr Party - mehr Spaß - mehr Sex
11.1.10 00:56


 [eine Seite weiter]


» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de